Henning Leuschner ist 1968 im Sauerland geboren und lebt heute in Köln. Neben seiner Tätigkeit als freischaffender Künstler arbeitet der gelernte Sozialarbeiter seit 1996 u.a. als Bereichsleiter in der Jugendhilfe des LVR und als freiberuflicher systemischer Supervisor im Rheinland.

 Sein künstlerisches Werk umfasst seit dem Beginn der künstlerischen Tätigkeit im Jahr 2013 Porträts, Stillleben, Landschaften und Stadtimpressionen aus gebrauchten, aber auch neuen Kronkorken. Als leidenschaftlicher Musikliebhaber und Weltenreisender findet er seine Inspirationen bei Konzerten/Musikfestivals und auf Reisen. Als Upcyclingkünstler sind seine Werke durch den Drang geprägt, Kunst und Leben nachhaltig zu verbinden. Seine Kronkorkenkunst bezeichnet Henning Leuschner nachdrücklich als ein menschliches Kulturprodukt und das Ergebnis eine kreativen Trinkprozesses – eine analoge Kunst in einer digitalen Zeit. Der Ausgangspunkt jedes Kunstwerkes ist eine intensive Begegnung mit Lebensereignissen, die der Künstler verinnerlicht und zu welchen er eine riesige Motivsammlung aus tausenden von Kronkorken anlegt. Diese nahtlos zusammengefügt ergeben ein einzigartiges Kunstwerk mit einem Zustand der Vollkommenheit und lückenlosen Harmonie. Die Werke Henning Leuschners bedürfen keiner theoretischen Begleitung. Der überwältigende Präsenz der Kunstwerke fragt nicht nach Schule oder Konzept. Sie ergreifen den Betrachter und prägen sich nachhaltig ein. Lichtwechsel und Änderungen der Perspektive führen zu immer neuen Wahrnehmungen. Jedes seiner Kunstwerke absolviert eine Reise, die in einer einzigen Szene ihren komprimierten Abschluss findet.

Ausstellungen (Auswahl)

2019

·         Kunstroute Ehrenfeld - Refugium, Köln

·         Offene Ateliers, Köln

2018

·         Preisträger Becks Green Label, Bremen

·         Aristokrass - 24 Stunden live, Solingen

·         Leverkusener Kunstnacht, Leverkusen

·         Kunstroute Ehrenfeld - Refugium, Köln

·         Offene Ateliers, Köln

2017

·         Musik und Kunst, Bonn

·         Kunstroute Ehrenfeld - Refugium, Köln

·         Upcyclingkunst, Hamburg

·         Offene Ateliers, Köln

2016

·         -pop art – Luxemburg

·         Kunstroute Ehrenfeld - Refugium, Köln

·         Offene Ateliers, Köln

2015

·         Accor - Kunstwerk und Naturschutz, München

·         Kunstroute Ehrenfeld - Refugium, Köln

·         Offene Ateliers, Köln

2014

·         LVR - Digitale Kunst in einer analogen Zeit, Köln

·         Club Vaudeville, Lindau

·         Galerie Eröffnung, Kierspe